Fortbildung bei der DGRA e.V.

DGRA-Workshop

Zukunftschancen für Phytopharmaka – Fortbestand und Innovationen

19. April 2021 in Bonn

Moderation

Prof. Dr. Barbara Sickmüller
Prof. Dr. Barbara Sickmüller
Rechtsanwalt Prof. Burkhard Sträter
Prof. Burkhard Sträter

Termine

Montag, 19. April 2021 | 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr Termin in den eigenen Kalender übertragen

Veranstaltungsort

Wissenschaftszentrum Bonn
Ahrstraße 45, 53175 Bonn
Tel.: 0228 - 30 20
Routenplaner

  • Programmvorschau Änderungen vorbehalten

    Programm

    Session 1: Regularien bei der Herstellung pflanzlicher Arzneimittel – Angemessen oder unverhältnismäßig?
       
    9.00 Uhr
    Begrüßung und Einleitung 
      Prof. Dr. Barbara Sickmüller
       
    9.10 Uhr

    I. Verhältnismäßigkeit von Regularien 
     Prof. Burkhard Sträter

       
    9.40 Uhr II. Herausforderungen aus Sicht der Industrie
      Dr. Nicole Armbrüster
       
    10.10 Uhr

    Gemeinsame Entwicklung von Lösungsansätzen für eine pragmatische Anwendung regulatorischer Vorgaben

    Teil 1: Gruppenarbeit zu drei Themen

     

    Thema 1: Welche regulatorischen Vorgaben erhöhen den entstehenden Aufwand unverhältnismäßig ohne ein Produkt sicherer bzw. wirksamer zu machen?

    Thema 2: Ungleichbehandlung von Phytopharmaka gegenüber chemisch-synthetischen Arzneimitteln

    Thema 3: Rahmenbedingungen für eine gesicherte Beschaffung pflanzlicher Ausgangsstoffe

       
     11.30 Uhr              Pause
       
    12.00 Uhr Gemeinsame Entwicklung von Lösungsansätzen für eine pragmatische Anwendung regulatorischer Vorgaben
      Teil II: Vorstellung der Ergebnisse und offene Diskussion, Ableitung möglicher Maßnahmen
       
    13.30 Uhr
    Mittagspause
       
       
    Session 2: Innovationen - Was brauchen wir für die Neu- und Weiterentwicklung von Phytopharmaka?
       
    14.30 Uhr III. Sicht der Behörde
      Prof. Werner Knöss
       
    15.00 Uhr IV. Sicht der Industrie
      Dr. Tobias Zahn
       
    15.30 Uhr
    Pause 
       
    16.00 Uhr
    Podiumsdiskussion
       
    16.45 Uhr Zusammenfassung und Ausblick
       
    17.00 Uhr
    Ende

     

    Ziel des Workshops ist es zum einen, ein gemeinsames Verständnis für die regulatorischen Herausforderungen bei der Herstellung von Phytopharmaka zu entwickeln. Welche Regularien sind angemessen? Welche regulatorischen Vorgaben
    erhöhen den entstehenden Aufwand unverhältnismäßig ohne ein Produkt wirklich sicherer bzw. wirksamer zu machen? Welche regulatorischen Unterschiede existieren zwischen pflanzlichen Wirkstoffen und chemisch-synthetischen?
    In einem gemeinsamen Dialog sollen Lösungsansätze für eine pragmatische Anwendung regulatorischer Vorgaben erarbeitet werden.

    Ein weiterer Schwerpunkt beschäftigt sich mit der Frage, was wir für die Neu- und Weiterentwicklung von Phytopharmaka benötigen. Welche Stolpersteine stehen der Forschung und Entwicklung neuer Produkte entgegen? Was muss sich ändern, damit sich die Weiter- und Neuentwicklung von Phytopharmaka noch lohnt?

     

  • Kostenbeitrag und Stornierungen

    € 370 für persönliche Mitglieder der DGRA und Mitarbeiter/Innen aus Unternehmen, die eine DGRA-Firmenmitgliedschaft haben.
    € 520 für Nichtmitglieder, Anmeldung von Nichtmitgliedern bitte per Mail an info@dgra.de.

    Bei Stornierung wird eine Bearbeitungsgebühr von 50 € berechnet. 
    Bei kurzfristigem Rücktritt (2 Wochen vorher) fallen 50 % der Teilnehmergebühren an.
    Eine Woche vor Veranstaltungstermin ist die volle Gebühr zu zahlen, wenn nicht ein Ersatzteilnehmer (DGRA-Mitglied) genannt wird. 
    Im Falle einer Stornierung durch den Veranstalter werden bereits gezahlte Gebühren in voller Höhe zurückerstattet.

  • Anreise und Unterkunft
    Informationen zur Anreise finden Sie hier.
  • Anmeldung Mitgliedern vorbehalten
    Bitte melden Sie sich hier mit Ihren Zugangsdaten an und klicken Sie danach erneut auf Anmeldung.
  • Sie haben Fragen? Bitte wenden Sie sich an:

    Charlotte Lorenz
    Geschäftsführerin DGRA

    Telefon: +49 (0) 228 - 368 26 46
    E-Mail:

    Stefanie Bodendorfer
    Assistentin DGRA

    Telefon: +49 (0) 228 - 368 26 46
    E-Mail: